Rasenmäher-Lärm sorgt für Ärger: Nachbarin greift zu rabiaten Mitteln

Memmingen - Aus Ärger über einen lauten Rasenmäher hat eine Frau in Memmingen zu rabiaten Mitteln gegriffen.

Aus Ärger über den Lärm beim Rasenmähen hat eine Frau in Memmingen dessen Kabel durchschnitten. (Symbolbild)
Aus Ärger über den Lärm beim Rasenmähen hat eine Frau in Memmingen dessen Kabel durchschnitten. (Symbolbild)  © davit85/123RF

Die 46-Jährige fühlte sich durch den Lärm des Rasenmähers dermaßen in ihrer Ruhe gestört, dass sie zunächst Holzbretter in den Garten ihres Nachbarn warf, um ihn vom Mähen abzuhalten, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Deshalb sei der Mann am Montag in sein Haus gegangen, um die Polizei zu rufen, hieß es.

Diesen Moment nutzte die Nachbarin den Angaben zufolge aus, um zwei Verlängerungskabel des Rasenmähers zu durchtrennen.

Mega-Beute durch Telefonbetrug: 63-Jähriger verliert mehr als 40.000 Euro
Polizeimeldungen Mega-Beute durch Telefonbetrug: 63-Jähriger verliert mehr als 40.000 Euro


Nun kommt ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung auf die 46-Jährige zu.

Titelfoto: davit85/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: