Es gab schon vorher einen Polizei-Einsatz: Ehemann ersticht offenbar seine Frau

Rastatt - Ein Syrer (36) soll im Streit seine Ehefrau (†36) erstochen haben!

Die Polizei schnappte den 36-Jährigen am Bahnhof. (Symbolbild)
Die Polizei schnappte den 36-Jährigen am Bahnhof. (Symbolbild)  © Rolf Vennenbernd/dpa

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilen, geschah die Bluttat am Sonntagmorgen in der Lützower Straße.

Wohl im Lauf eines Familienstreits attackierte der Mann seine Frau mit einem Messer. Das Opfer starb.

"Ein zweiter Mann, der sich nach ersten Erkenntnissen zeitgleich in der Wohnung aufgehalten haben soll, wurde ebenfalls schwer verletzt und in das Klinikum Mittelbaden eingeliefert", schreiben die Ermittler. 

Der 36-Jährige verließ die Wohnung und konnte, nachdem Mitbewohner die Polizei verständigt hatten, nach einem Zeugenhinweis kurz vor 10 Uhr am Bahnhof angetroffen und vorläufig festgenommen werden. 

Bereits im Vorfeld kam es zu Unstimmigkeiten zwischen dem Paar. Diesbezüglich wurde am Samstag Anzeige erstattet und durch die eingesetzten Beamten ein Platzverweis gegen den Ehemann ausgesprochen. 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Tat aufgenommen.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0