Markerschütternde Schreie! Zahnarztbesuch löst Polizeieinsatz aus

Regensburg – Angst vor dem Zahnarzt ist sicher so manchem ein Begriff. Doch dass man in solche Panik verfällt, dass am Ende die Polizei anrücken muss, ist doch eher ungewöhnlich.

Weil sich ein Kind so vor dem Zahnarzt fürchtete und um Hilfe rief, rückte in Regensburg die Polizei ein. (Symbolbild)
Weil sich ein Kind so vor dem Zahnarzt fürchtete und um Hilfe rief, rückte in Regensburg die Polizei ein. (Symbolbild)  © Markus Scholz/dpa

Laute Hilfeschreie haben in der Regensburger Innenstadt die Polizei auf den Plan gerufen.

Zuerst hätten Passanten die Rufe gehört und am Dienstag eine Polizeistreife darauf aufmerksam gemacht, hieß es in einer Mitteilung der Polizei am Mittwoch.

Diese forderte demnach Verstärkung an und konnte schließlich eine Zahnarztpraxis als Quelle der Schreie ausmachen.

Ernsthaft in Gefahr schwebte allerdings niemand, wie sich herausstellte.

Gerufen hatte nämlich ein Schulkind, das sich vor der bevorstehenden Behandlung fürchtete.

Titelfoto: Markus Scholz/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0