Reizgas-Attacke im Supermarkt: Sieben Menschen verletzt!

Leipzig - Am Freitagabend trat in einem Lindenauer Supermarkt in der GutsMuthsstraße Reizgas aus, wodurch mehrere Menschen verletzt wurden.

Das Reizgas trat in einem Supermarkt aus. (Symbolbild)
Das Reizgas trat in einem Supermarkt aus. (Symbolbild)  © Salvatore Di Nolfi/KEYSTONE/dpa

Außerdem zeigten sich die Folgen des Gases in einer benachbarten Spielbar. 

Insgesamt wurden dabei sieben Menschen leicht verletzt, eine Frau musste sogar ambulant medizinisch behandelt werden. Das teilte die Polizei am Samstag mit. 

Die Betroffenen hatten bei dem Vorfall am Freitagabend über Atemwegsbeschwerden geklagt.

Wer das Reizgas freigesetzt hat und um welchen Stoff es sich dabei gehandelt hat, ist unbekannt.

Die Messungen durch die Feuerwehr blieben bisher erfolglos. 

Update, 30. August, 9.50 Uhr: Pfefferspray sichergestellt

Wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte, fand ein Supermarkt-Mitarbeiter einen leeren Pfefferspray-Behälter. Dieser war am Freitag wohl von einem Unbekannten versprüht worden.

Aufgrund dieser reizenden Flüssigkeit wurden die Atemwege der Betroffenen kurzzeitig in Mitleidenschaft gezogen. Das Pfefferspray wurde inzwischen von der Polizei sichergestellt.

Titelfoto: Salvatore Di Nolfi/KEYSTONE/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0