Gerichtsvollzieherin will Wohnung räumen lassen, dann muss das SEK anrücken

Rodenbach/Hanau - Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat am Montag in Rodenbach (Main-Kinzig-Kreis) eine bewaffnete 38 Jahre alte Frau in ihrer Wohnung überwältigt.

Gegen 15.10 Uhr konnte das SEK die bewaffnete Frau unversehrt festnehmen.
Gegen 15.10 Uhr konnte das SEK die bewaffnete Frau unversehrt festnehmen.  © 5vision-media

Wie ein Sprecher der Polizei am Montagnachmittag mitteilte, habe die Frau eine Gerichtsvollzieherin mit einem Messer bedroht.

Demnach war die Gerichtsvollzieherin gegen 11.20 Uhr wegen einer Zwangsräumung mit einem Umzugsunternehmen angerückt und hatte an der Tür der 38-Jährigen in dem Mehrfamilienhaus geklingelt.

Daraufhin wurde sie dann von der bewaffneten Frau bedroht.

Nachdem ein Versuch der alarmierten Polizei scheiterte, mit der scheinbar verirrten Frau Kontakt aufzunehmen, wurden die Spezialkräfte verständigt.

Die übrigen Hausbewohner wurden in Sicherheit gebracht und die 38-Jährige konnte gegen 15.10 Uhr unversehrt festgenommen werden.

Die Frau wurde in eine Klinik gebracht.

Titelfoto: 5vision-media

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0