150.000 Euro futsch! 80-Jährige übergibt falschen Polizisten Geld und Schmuck

Rüsselsheim - Eine 80-jährige Frau wurde in Rüsselsheim von falschen Polizisten um Geld und Schmuck im Wert von 150.000 Euro betrogen.

Der Schwindel flog auf, als die Seniorin am Montag auf der Wache der Polizeistation Rüsselsheim erschein, um sich nach dem Verbleib der Wertgegenstände zu erkundigen (Symbolbild)
Der Schwindel flog auf, als die Seniorin am Montag auf der Wache der Polizeistation Rüsselsheim erschein, um sich nach dem Verbleib der Wertgegenstände zu erkundigen (Symbolbild)  © dpa/Bodo Marks

Der Schwindel flog auf, als die Seniorin am Montag auf der Wache der Polizeistation Rüsselsheim erschien, um sich nach dem Verbleib der Wertgegenstände zu erkundigen.

Das teilte das Polizeipräsidium Südhessen am Dienstag mit.

Demnach hatte ein Mann, der sich als Kriminalbeamter Wagner ausgab, bereits am 2. Februar bei der alten Dame angerufen und ihr vorgegaukelt, eine Diebesbande habe es auf ihr Erspartes abgesehen.

Deshalb solle die Frau ihre Wertgegenstände vorübergehend der Polizei übergeben.

Am folgenden Tag sei dann ein dunkelhaariger Mann mit Mund-Nasen-Bedeckung bei der 80-Jährigen erschienen und habe Bargeld, Schmuck und Goldmünzen - alles in einer Tüte verstaut und vor der Haustür abgestellt - abgeholt.

Seitdem fehlt von dem oder den Tätern jede Spur. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Titelfoto: dpa/Bodo Marks

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0