Rüsselsheim: Polizei findet Kugelbombe, Handgranate und Schwarzpulver in Wohnung

Rüsselsheim - Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens durchsuchten Beamte der Polizeistation Rüsselsheim am gestrigen Dienstag die Wohnung eines 60 Jahre alten Mannes. Die Polizisten staunten nicht schlecht, was sie dabei fanden.

Die Polizei rief den Kampfmittelräumdienst hinzu, die Spezialisten sicherten die explosiven Funde und transportierten sie ab (Symbolbild).
Die Polizei rief den Kampfmittelräumdienst hinzu, die Spezialisten sicherten die explosiven Funde und transportierten sie ab (Symbolbild).  © Montage: TAG24/Florian Gürtler, dpa/Boris Roessler, dpa/Marius Becker

In der Wohnung in der Walter-Rietig-Straße in Rüsselsheim stieß die Polizei neben diversen Waffen und Munition unter anderem auf "etwa 480 Gramm Schwarzpulver, eine Kugelbombe sowie eine Handgranate", wie ein Sprecher erklärte.

Das Mehrfamilienhaus, zu welchem die Wohnung gehört, wurde daraufhin umgehend geräumt und abgesperrt.

Die Polizei rief den Kampfmittelräumdienst hinzu, die Spezialisten sicherten die explosiven Funde und transportierten sie ab.

Der 60-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn soll ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz sowie gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet werden.

Ein Sprecher der Polizei sagte TAG24 auf Nachfrage, dass in Bezug auf den Mann keinerlei politischen Bezüge bekannt seien.

Auch etwaige Bezüge zur "Querdenker"- oder "Reichsbürger"-Szene schloss der Sprecher ausdrücklich aus.

Die Ermittlungen gegen den 60-Jährigen dauern an.

Titelfoto: Montage: TAG24/Florian Gürtler, dpa/Boris Roessler, dpa/Marius Becker

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0