Frau lag schwerverletzt in ihrer Wohnung: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Schweinfurt/Schonungen - Nach dem Auffinden einer schwer verletzten Frau in Unterfranken hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.

Die Polizei hat nun im Fall der schwerverletzt in ihrer Wohnung aufgefundenen 57-jährigen Frau einen Tatverdächtigen aus ihrem Umfeld festgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat nun im Fall der schwerverletzt in ihrer Wohnung aufgefundenen 57-jährigen Frau einen Tatverdächtigen aus ihrem Umfeld festgenommen. (Symbolbild)  © Montage: TAG24/Florian-Gürtler, dpa/Boris Roessler, dpa/Marius Becker

Der 24-Jährige befindet sich seit Mittwoch wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Mordes in Untersuchungshaft, wie die Polizei mitteilte.

Am Abend des 10. Januar hatten Einsatzkräfte die Mitteilung über eine schwer verletzte 57-Jährige in einem Wohnhaus in Schonungen (Landkreis Schweinfurt) erhalten (TAG24 berichtete).

Der Fall hatte der Polizei zunächst Rätsel aufgeben. Zunächst war nicht klar, ob die Verletzungen der Frau von einem Unfall oder einer Gewalttat herrührten.

Pärchen kommt nach Hause und wird plötzlich von Mann mit Axt angegriffen
Polizeimeldungen Pärchen kommt nach Hause und wird plötzlich von Mann mit Axt angegriffen

Dann verdichteten sich in der 25-köpfigen Ermittlungskommission die Hinweise auf einen versuchten Mord oder einen versuchten Totschlag (TAG24 berichtete).

Die Ermittlungen führten Polizei und Staatsanwaltschaft schließlich zum Tatverdächtigen, der aus dem Umfeld der Geschädigten stammen soll.

Der genaue Tathergang sowie die Hintergründe sind weiter unklar und Gegenstand der Ermittlungen.

Titelfoto: Montage: TAG24/Florian-Gürtler, dpa/Boris Roessler, dpa/Marius Becker

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: