Verpuffung? Mann stirbt an seinen schweren Brand-Verletzungen

Schorndorf - Am Samstagmorgen ist ein 62-Jähriger am Ortseingang des Schorndorfer Stadtteils Schornbach ums Leben gekommen.

Die abgebrannte Hütte am Samstag.
Die abgebrannte Hütte am Samstag.  © SDMG/Kohls

Eine Hütte brannte gegen 8.20 Uhr lichterloh, so die Polizei. "Als die ersten Rettungskräfte vor Ort eintrafen, stand die etwa 4 mal 8 Meter große Hütte vollständig in Flammen und ein 62-Jähriger lag mit schweren Brandverletzungen davor", schreiben die Beamten. 

Der Mann verstarb trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch am Brandort. 

Die Kreisstraße musste für die Dauer der Löscharbeiten und für die Landung eines Rettungshubschraubers bis etwa 10.20 Uhr voll gesperrt werden. 

Die Brandursache ist noch unbekannt. "Ersten Erkenntnissen zufolge könnte es zu einer Verpuffung im Zusammenhang mit einer Gasflasche gekommen sein", so die Ermittler.

Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Titelfoto: SDMG/Kohls

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0