Schreie aus dem Wald in Saalfeld? Polizei sucht Gebiet weiträumig ab

Saalfeld - Ein Hubschraubereinsatz sorgte am Mittwochabend in Saalfeld (Saalfeld-Rudolstadt) für Aufsehen.

Die Einsatzkräfte suchten in der Luft und auf dem Boden nach Hinweisen. Eine Person konnte jedoch nicht gefunden werden. (Symbolfoto)
Die Einsatzkräfte suchten in der Luft und auf dem Boden nach Hinweisen. Eine Person konnte jedoch nicht gefunden werden. (Symbolfoto)  © summertime72/123RF

Ein Passant hatte Lichtsignale aus einem Waldgebiet im Bereich "Am Tauschwitzer Bach" wahrgenommen und die Polizei informiert.

Als die eingesetzten Beamten vor Ort eintrafen, nahmen auch sie das zunächst nicht zuzuordnende Blinklicht wahr. Neben dem Licht war noch ein Schrei von unbekannter Herkunft zu hören, heißt es.

Ein Polizeihubschrauber aus Erfurt kreiste in der Folge rund 1,5 Stunden über Saalfeld und den Bereich "Am Steiger".

Grusel-Fund in Hagen: Kinder entdecken Leiche im Fluss
Polizeimeldungen Grusel-Fund in Hagen: Kinder entdecken Leiche im Fluss

Mit einer Wärmebildkamera und Suchscheinwerfern flog er über die Gebiete. Darüber hinaus suchten zahlreiche Polizisten das Waldgebiet zu Fuß ab.

Die Einsatzkräfte konnten schließlich ein einzelnes Fahrradblinklicht entdecken. Eine Person wurde nicht gefunden. Hinweise, ob sich jemand in einer Notsituation befunden hatte, konnten ebenso wenig bestätigt werden.

Kurz vor 23 Uhr wurden die Maßnahmen abgebrochen.

Titelfoto: summertime72/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: