Schülerin (13) bricht in Bus zusammen und stirbt: Was war die Ursache der Tragödie?

Wörth am Rhein - Knapp vier Wochen nach dem Tod einer Schülerin, die in einem Schulbus bei Wörth in der Pfalz zusammengebrochen war, laufen weiter die Ermittlungen zur Ursache. 

Die 13-Jährige war am 7. September plötzlich in einem Bus zusammengebrochen und später im Krankenhaus gestorben (Symbolfoto).
Die 13-Jährige war am 7. September plötzlich in einem Bus zusammengebrochen und später im Krankenhaus gestorben (Symbolfoto).  © 123RF/Cathy Yeulet

Nach den bisher vorliegenden Ergebnissen der rechtsmedizinischen Untersuchung sei die Todesursache noch unklar, teilte die Staatsanwaltschaft Landau am Donnerstag mit. 

"Es wurde eine Obduktion durchgeführt. Nach dem bislang allein vorliegenden vorläufigen Kurzprotokoll über die Obduktion ist die Todesursache bisher noch unklar", hieß es unter anderem in der Presseerklärung der Landauer Staatsanwaltschaft.

Weitere Untersuchungen seien in Auftrag gegeben worden. 

Die 13-Jährige war am 7. September plötzlich in einem Bus zusammengebrochen und später im Krankenhaus gestorben (TAG24 berichtete).

Titelfoto: 123RF/Cathy Yeulet

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0