Schüsse in Leipzig? Zwei Jugendliche lösen Polizeieinsatz aus

Leipzig - Zwei Jugendliche (13 und 14 Jahre alt) haben am gestrigen Sonntagabend im Leipziger Stadtteil Lützschena-Stahmeln für einen Polizeieinsatz gesorgt. Die beiden deutschen Jungen sollen auf Fenster und Haltestellen geschossen haben.

Laut Zeugen sollen zwei Jungen (13 und 14 Jahre alt) auf Fenster und Haltestellen geschossen haben. (Symbolbild)
Laut Zeugen sollen zwei Jungen (13 und 14 Jahre alt) auf Fenster und Haltestellen geschossen haben. (Symbolbild)  © Jaromír Chalabala/123RF

Ein Zeuge hatte die Polizei mit dem Hinweis alarmiert, dass die beiden Jungen mit Gewehren auf eine Scheibe geschossen haben sollen. Das teilte die Polizei Leipzig am heutigen Montag mit.

Und tatsächlich: Beamte erwischten schließlich zwei Jugendliche, "die jeweils eine Anscheinswaffe (Nachbildung eines G36 Gewehrs) bei sich führten", so ein Sprecher.

Ein Sachschaden habe sich allerdings nicht feststellen lassen.

Dennoch: Es wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet.

Die Jugendlichen wurden ihren Eltern übergeben.

Titelfoto: Jaromír Chalabala/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0