Schwangere nach Pistolenschuss im Krankenhaus

Von Jörg Aberger

Hettstedt - Eine 20 Jahre alte Frau hat bei einem Streit im Landkreis Mansfeld-Südharz durch einen Pistolenschuss ein Knalltrauma erlitten.

Eine 20 Jahre alte Schwangere erlitt durch einen Pistolenschuss ein Knalltrauma und musste ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
Eine 20 Jahre alte Schwangere erlitt durch einen Pistolenschuss ein Knalltrauma und musste ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)  © Boris Roessler/dpa

Den Schuss hatte nach einem Streit ein 22-Jähriger in der Nacht zum Montag in Hettstedt aus einer Schreckschusspistole abgegeben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Gegen den Tatverdächtigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.

Die Frau kam in ein Krankenhaus.

Schüler taucht tagelang nicht zum Unterricht auf: Seine Erklärung macht stutzig
Polizeimeldungen Schüler taucht tagelang nicht zum Unterricht auf: Seine Erklärung macht stutzig

Wie es hieß, hatte der junge Mann gemeinsam mit seiner Mutter zunächst von der Schwangeren und deren 32-jährigen Partner die Herausgabe persönlicher Gegenstände gefordert. Dem kam das Paar nach.

Später drückte der Verdächtige die Haustür noch einmal auf und gab den Schuss ab.

Anschließend verließ er mit seiner Mutter den Tatort. Das Auto des Mannes wurde später in einem Waldstück entdeckt und durchsucht.

Die Ermittlungen dauerten zunächst an.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: