Schwerer Crash im Kölner Norden: Frau in Lebensgefahr

Köln – Bei einem Unfall am Montagabend in Köln-Ossendorf ist eine Autofahrerin lebensgefährlich verletzt worden.

An einer Kreuzung in Köln-Ossendorf kam es zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge.
An einer Kreuzung in Köln-Ossendorf kam es zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge.  © Daniel Evers

Nach Angaben einer Sprecherin der Kölner Polizei waren zwei Fahrzeuge beteiligt. 

Die Fahrerin eines VW Tiguan war auf der Militärringstraße in Richtung Süden unterwegs. Als sie gegen 21.15 Uhr links in die Alte Escher Straße einbiegen wollte, krachte sie mit einem entgegenkommenden Ford Focus zusammen.

Durch den Aufprall wurde der Tiguan mit der Fahrerseite voran gegen eine Ampel geschleudert. Die Feuerwehr musste die eingeklemmte und lebensgefährlich verletzte Fahrerin mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug retten. 

Der Focus-Fahrer wurde leicht verletzt, eine Beifahrerin blieb unverletzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit mehr als 30 Einsatzkräften vor Ort. Beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr befreite eine eingeklemmte Frau aus ihrem Auto.
Die Feuerwehr befreite eine eingeklemmte Frau aus ihrem Auto.  © Vincent Kempf

Die Unfallstelle blieb für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Polizeiarbeit gesperrt.

Titelfoto: Daniel Evers

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0