Schwerer Raub! Mann bestellt Taxi und bedroht den Fahrer mit einer Pistole

Dresden - Am frühen Samstagmorgen um 5.45 Uhr hat sich in der sächsischen Landeshauptstadt ein schwerer Raub ereignet. Das Opfer war ein 58-jähriger Taxifahrer.

Taxis stehen auf der Straße. (Symbolbild)
Taxis stehen auf der Straße. (Symbolbild)  © Ralph Kunz

Es war kurz vor 6 Uhr am frühen Samstagmorgen, als ein Taxifahrer zur Dresdner Straße in Gohlis fuhr. Wie die Polizei Dresden mitteilte, war der 58-Jährige telefonisch dorthin bestellt worden.

Doch sein vermeintlicher Kunde entpuppte sich schnell als dreister und auch gefährlicher Räuber. 

Kaum war der Taxifahrer angekommen, trat die unbekannte Person an die Fahrertür und hielt dem 58-Jährigen eine Pistole entgegen.

Der Täter forderte die Herausgabe von Bargeld

Daraufhin zeigte ihm der Mann, wo sich die Geldbörse befand, in der er das Wechselgeld aufbewahrte. Der Unbekannte entnahm die Börse aus dem Ablagefach der Fahrertür.

Nachdem er sich diese angeeignet hatte, schlug er die Tür zu und flüchtete in Richtung Elbe.

Viel ergattert hatte er nicht. Laut Angaben der Polizei befanden sich nur eine geringe Menge Wechselgeld in dem Portemonnaie.

Der Taxifahrer kam mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt. Es ist unklar, ob die Pistole echt gewesen war. 

Die Polizei ermittelt.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0