SEK-Einsatz in Löbtau: Polizei findet mehrere Waffen in Wohnung von 55-Jährigem

Dresden - Einsatz für das SEK: Am Donnerstagvormittag musste eine Spezialeinheit der Polizei in den Dresdner Stadtteil Löbtau ausrücken.

Polizei und Rettungsdienst waren vor Ort.
Polizei und Rettungsdienst waren vor Ort.  © Roland Halkasch

Laut der Dresdner Polizei ging um circa 7 Uhr ein Notruf ein, dass sich in der Wohnung eines 55-Jährigen in der Waldheimer Straße in Löbtau Waffen befinden würden.

Daraufhin wurde ein SEK-Trupp des Landeskriminalamts Sachsen ausgesandt, das um 10.30 Uhr am Einsatzort eintraf.

Das Spezialeinsatzkommando machte sich dann in voller Einsatzmontur inklusive schusssicheren Westen, Brechstangen sowie einem Rammbock für Türen ans Werk und untersuchte die Wohnung.

Alkohol und Lärm: Polizei löst Party mit 400 Leuten auf
Polizeimeldungen Alkohol und Lärm: Polizei löst Party mit 400 Leuten auf

Bei der Durchsuchung stellten die Beamten dann insgesamt drei Softair-Waffen und ein Messer sicher. Zu Schaden gekommen ist bei dem Einsatz niemand.

Der SEK-Trupp kam mit jeder Menge Ausrüstung zum Einsatzort.
Der SEK-Trupp kam mit jeder Menge Ausrüstung zum Einsatzort.  © xcitepress

Die Polizei ermittelt nun gegen den 55-jährigen Deutschen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Titelfoto: Montage: Roland Halkasch, xcitePress

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: