SEK-Einsatz: Nachbar stellt Obermieterin bewaffnet wegen Lärms zur Rede

Erfurt - Ein 54 Jahre alter Mann hat in Erfurt seine Obermieterin beschimpft und mit Waffen bedroht und ist deswegen von einem Spezialeinsatzkommando der Polizei festgenommen worden. 

Ein SEK-Beamter in Ausrüstung.
Ein SEK-Beamter in Ausrüstung.  ©  Andreas Arnold/dpa

Der Mann habe sich am Sonntagnachmittag wohl durch Lärm gestört gefühlt, teilte die Polizei am Montag mit. 

Daraufhin habe er, mit einer Schreckschusswaffe und einem Messer bewaffnet, seine Obermieterin zur Rede gestellt und beleidigt. 

"Auf den unbekleideten Oberkörper hatte der Mann zudem mehrere verfassungsfeindliche Symbole geschmiert", teilte die Polizei weiter mit. 

Ein Spezialeinsatzkommando nahm den 54-Jährigen wenig später widerstandslos fest. 

Der Mann war stark betrunken und wurde zur Ausnüchterung in eine Gewahrsamszelle gebracht, hieß es. 


Die Waffe sei trotz Einsatz eines Spürhundes am Sonntagnachmittag nicht gefunden worden.

Titelfoto: Andreas Arnold/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0