Junge (3) läuft allein auf stark befahrener Straße: Erschreckend, was ans Licht kommt

Senden - Nicht auszudenken, was hätte passieren können, wenn ein aufmerksamer Mann nicht aufgepasst hätte.

Ganz allein war der Dreijährige unterwegs. (Symbolbild)
Ganz allein war der Dreijährige unterwegs. (Symbolbild)  © andersonrise/123RF

Der 26-Jährige sammelte einen dreijährigen Jungen auf einer stark befahrenen Straße in Schwaben ein und übergab ihn der Polizei. 

Das Kind war mutterseelenallein im Zentrum von Senden im Landkreis Neu-Ulm unterwegs gewesen, teilte die Polizei am Montag mit. 

Der Mann bemerkte das am Sonntag gegen 18.30 Uhr und rief die Polizei. 

Wie die Beamten herausfanden, wohnt der Dreijährige mit seiner Familie in der Nähe. Sein 15-jähriger Bruder hätte auf ihn aufpassen sollen, ließ ihn dann aber erschreckenderweise auf dem Spielplatz allein.

"Dank des umsichtigen Handelns des 26-Jährigen, konnte der Ausreißer der Familie wohlbehalten übergeben werden", so die Polizei.

Titelfoto: andersonrise/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0