Frau steckt mit Hand in Gullydeckel fest, Polizei und Feuerwehr rücken an

Siegburg – Skurriler Einsatz für Polizei und Feuerwehr in Siegburg bei Bonn: Eine Frau blieb mit der Hand in einem Gully stecken und konnte sich nicht mehr selber befreien.

Eine Frau wollte ihren Schlüssel retten und blieb im Gullydeckel stecken. (Symbolbild)
Eine Frau wollte ihren Schlüssel retten und blieb im Gullydeckel stecken. (Symbolbild)  © 123rf/mariok

Die Frau hatte offenbar versucht, ihren hineingefallenen Schlüssel aus dem Schacht auf der Bachstraße zu fischen.

Polizei und Feuerwehr rückten an und befreiten sie mit Schmiermittel.

Wie die Polizei am Dienstag erklärte, war der Einsatz am Montagabend nach wenigen Minuten beendet.

Laut Bonner General-Anzeiger hatten zwei Freunde der jungen Frau die Rettungskräfte gerufen. Sie soll Prellungen am Handgelenk erlitten haben.

Ihren Schlüssel habe die Frau zurück bekommen. Dafür sollen die Helfer extra den Gullydeckel angehoben haben.

Übrigens, einen ganz anderen Erdenbewohner hatte es am gestrigen Montag in Frankfurt erwischt - auch dieser musste aus einem Gully befreit werden (TAG24 berichtete)...

Titelfoto: 123rf/mariok

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0