Bundespolizei nimmt Eheleute fest: Es liefen bereits drei gemeinsame Haftbefehle gegen sie

Siegen – Die Bundespolizei hat am Hauptbahnhof Siegen zwei Eheleute (44 und 46) festgenommen, die mit drei gemeinsamen Haftbefehlen gesucht wurden.

Die Bundespolizisten wurden auf die beiden pöbelnden Eheleute aufmerksam und bemerkten, dass gegen sie bereits drei gemeinsame Fahndungen liefen.
Die Bundespolizisten wurden auf die beiden pöbelnden Eheleute aufmerksam und bemerkten, dass gegen sie bereits drei gemeinsame Fahndungen liefen.  © 123RF/animalflorapicsstock

"Aufgrund von unterschiedlichen Haftanstalten trennen sich ihre Wege für mindestens 270 Tage", teilte die Polizei am Freitag mit.

Das Paar war am Vortag kontrolliert worden, weil es im Bahnhof zwei Menschen angepöbelt hatte.

Dabei kam heraus, dass gegen die Eheleute drei gemeinsame Fahndungen liefen. Unter anderem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und wegen Diebstahls.

Neugeborenes in Darmstadt ausgesetzt: Polizei hofft jetzt auf Hinweise
Polizeimeldungen Neugeborenes in Darmstadt ausgesetzt: Polizei hofft jetzt auf Hinweise

Da das Ehepaar die insgesamt 5800 Euro zur Abwendung der Haftbefehle nicht aufbringen konnte, nahm die Bundespolizei sie mit.

Der Mann kam in die Justizvollzugsanstalt Attendorn, die Frau ins Gefängnis Gelsenkirchen.

Titelfoto: 123RF/animalflorapicsstock

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: