Teenie (15) will Selfie schießen, kurze Zeit später liegt sie im Krankenhaus

Sinzing - Um ein gutes Foto zu schießen, kam ein 15-Jährige in der Oberpfalz auf eine dumme Idee und musste dafür bitter bezahlen.  

Um ein Foto zu machen, kletterte das Mädchen auf einen Strommast. (Bildmontage)
Um ein Foto zu machen, kletterte das Mädchen auf einen Strommast. (Bildmontage)  © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa, choreograph / 123RF

Weil sie von einem Strommast aus ein Foto von sich schießen wollte, hat sich ein 15-jähriges Mädchen in Sinzing-Waltenhofen (Landkreis Regensburg) schwer verletzt. 

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, ist das Mädchen am Samstag alleine auf einen Strommast geklettert, um dort ein Selfie von sich zu schießen. 

Oben angekommen, bekam das Mädchen wohl einen Stromschlag, wurde bewusstlos und fiel herunter. 

Das Mädchen kam mit Verbrennungen und Prellungen ins Krankenhaus.

Titelfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa, choreograph / 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0