Smart liefert sich Verfolgungsjagd mit Zollwagen und kippt auf die Seite

Hamburg - Das nahm kein gutes Ende! Am Donnerstag haben sich zwei Männer mit ihrem Smart und der Hamburger Zoll im Portugiesenviertel eine wilde Verfolgungsjagd geliefert.

Der Smart kippte bei der Verfolgung auf die Seite.
Der Smart kippte bei der Verfolgung auf die Seite.  © Blaulicht-News.de

Wie ein Sprecher der Zollbehörde auf TAG24-Nachfrage erklärte, wollten die Beamten das Fahrzeug in der Bernhard-Nocht-Straße kontrollieren.

Doch der Fahrer des Kleinwagens gab trotz diverser Aufforderungen, den Smart zu stoppen, Gas und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen.

In einer Kurve der Dietmar-Koel-Straße verlor der Mann schließlich die Kontrolle über den Wagen, der Smart kippte auf die Seite. Die beiden Insassen, 24 und 25 Jahre alt, erlitten dabei leichte Verletzungen und wurden von Sanitätern behandelt.

Mitten in der Nacht: Mann bedrängt junge Frau und berührt sie gegen ihren Willen
Polizeimeldungen Mitten in der Nacht: Mann bedrängt junge Frau und berührt sie gegen ihren Willen

In der Folge wurde das Auto von den Zollbeamten kontrolliert, gefunden wurde laut Sprecher jedoch nichts.

Warum der Mann die Flucht angetreten hatte, war unklar. Nach TAG24-Informationen soll er wohl keinen Führerschein gehabt haben. Die Beamten sollen möglicherweise durch eine auffällige Fahrweise auf ihn aufmerksam geworden sein.

Ein Streifenwagen der Polizei hat den Unfall aufgenommen. Weitere Informationen liegen derzeit noch nicht vor.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: