Polizei erwischt betrunkenen Autofahrer dreimal in 16 Stunden!

Biere/Hannover - Ein führerscheinloser, betrunkener Autofahrer ist der Polizei binnen 16 Stunden gleich dreimal ins Netz gegangen.

Nicht nur der Ort, an dem der Mann erwischt wurde, änderte sich mit jeder Kontrolle, auch die Atemalkoholtests ergaben jedes Mal einen anderen Wert. (Symbolbild)
Nicht nur der Ort, an dem der Mann erwischt wurde, änderte sich mit jeder Kontrolle, auch die Atemalkoholtests ergaben jedes Mal einen anderen Wert. (Symbolbild)  © dolgachov

Zum ersten Mal wurde der Mann in der Nacht zu Samstag auf einer Landstraße bei Biere im Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt kontrolliert, weil er unsicher gefahren war. Da habe der Atemalkoholwert des 40-Jährigen aus dem sächsischen Pirna 1,35 Promille betragen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Keine zwölf Stunden später stoppten Beamte den Mann in Atzendorf, ebenfalls im Salzlandkreis. Nun zeigte das Messgerät laut Polizei sogar fast zwei Promille. Dem Mann wurden seine Autoschlüssel abgenommen.

Samstagabend zogen ihn den Angaben zufolge dann Polizisten in Hannover aus dem Verkehr - diesmal mit einem Atemalkoholwert von 1,77 Promille.

Der 40-Jährige habe angegeben, einfach den Zweitschlüssel benutzt zu haben. Dieser sei ihm dann auch abgenommen worden. "Man kann nur hoffen, dass er keinen dritten besitzt", hieß es in der Mitteilung der Polizei.

Titelfoto: dolgachov/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0