Streit auf Campingplatz eskaliert: Typ zieht Waffe und schießt!

Hennef/Rhein-Sieg-Kreis - Samstagnacht ist die Polizei zu einem Campingplatz in Hennef alarmiert worden. Ein Streit zwischen einem Mann (50) und einer Frau (41) war dort dermaßen eskaliert, dass der 50-Jährige schließlich seine Waffe zückte!

Die Polizei in Hennef ist Samstagnacht zu einem Streit auf einem Campingplatz gerufen worden. Ein Mann hatte eine Waffe gezückt und in die Luft geschossen. (Symbolbild)
Die Polizei in Hennef ist Samstagnacht zu einem Streit auf einem Campingplatz gerufen worden. Ein Mann hatte eine Waffe gezückt und in die Luft geschossen. (Symbolbild)  © 123RF/welcomia

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, rückten die Einsatzkräfte gleich mit vier Streifenwagen und einem Polizeihund an dem Campingplatz im Ortsteil Lauthausen an.

Der alkoholisierte Siegburger war mit seiner Nachbarin in einen handfesten Streit geraten, in dessen Verlauf die beiden Kontrahenten sich gegenseitig bedrohten. Die Auseinandersetzung gipfelte darin, dass der Mann kurzerhand seine Schreckschusswaffe zückte und mehrfach in die Luft schoss.

"Die 41-Jährige war dabei nicht in seiner Nähe, es wurde niemand verletzt", so der Sprecher.

Unfassbar: Tierquäler klebt kleinem Rehkitz das Maul zu!
Polizeimeldungen Unfassbar: Tierquäler klebt kleinem Rehkitz das Maul zu!

Eine anschließende Überprüfung durch die Beamten ergab, dass der Mann tatsächlich einen Schein für die Waffe besaß. Dennoch musste er sowohl die Waffe, als auch den dazugehörigen kleinen Waffenschein abgeben.

Um die Streitigkeiten endgültig zu beenden, erteilten die Ordnungshüter dem Trunkenbold einen Platzverweis und brachten ihn ins benachbarte Siegburg.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet, hieß es abschließend.

Titelfoto: 123RF/welcomia

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: