Streit eskaliert: Mann in Bad Hersfeld niedergestochen und schwer verletzt

Bad Hersfeld - In der osthessischen Stadt Bad Hersfeld kam es zu einer blutigen Messerattacke, ein 26 Jahre alter Mann wurde dabei niedergestochen und schwer verletzt.

Der Rettungsdienst brachte den schwer verletzten 26-Jährigen in ein Krankenhaus, die Polizei sucht Zeugen der Attacke (Symbolbild).
Der Rettungsdienst brachte den schwer verletzten 26-Jährigen in ein Krankenhaus, die Polizei sucht Zeugen der Attacke (Symbolbild).  © Montage: Andreas Arnold/dpa, Boris Roessler/dpa

Die Bluttat ereignete sich bereits am zurückliegenden Montagnachmittag, wie Polizei und Staatsanwaltschaft gemeinsam mitteilten.

Demnach kam es im Bereich des Benno-Schilde-Platzes in Bad Hersfeld am Ostermontag gegen 15 Uhr zunächst zu einem Streit zwischen drei Männern.

Der Konflikt entwickelte sich "im weiteren Verlauf zu einer körperlichen Auseinandersetzung unter Beteiligung von insgesamt fünf Männern", wie ein Sprecher erklärte.

Bei diesem Handgemenge wurde ein 26-Jähriger aus Bad Hersfeld mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte den jungen Mann in ein Krankenhaus.

Schon kurz nach der Messerattacke nahm die Polizei vier Tatverdächtige im Alter von 16 bis 26 Jahren in einer Wohnung in Bad Hersfeld fest. Die Ermittlungen gegen sie dauern an.

"Die Hintergründe der Tat liegen im privaten Bereich", berichtete der Sprecher weiter.

Die Ermittler suchen Zeugen, die Angaben zu dem Streit und der Attacke am Ostermontag in Bad Hersfeld machen können. Das Polizeipräsidium Osthessen ist unter der Telefonnummer 066219320 erreichbar.

Titelfoto: Montage: Andreas Arnold/dpa, Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0