Streit eskaliert: Mann schwer verletzt im Krankenhaus, Polizei ermittelt gegen 25-Jährige

Lützen - Ein 55-Jähriger befand sich in Lebensgefahr, nachdem ein privater Streit offenbar eskaliert war. Eine 25-Jährige wurde festgenommen. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Ein Streit in Lützen geriet außer Kontrolle: Die Polizei nahm eine Verdächtige fest. (Symbolbild)
Ein Streit in Lützen geriet außer Kontrolle: Die Polizei nahm eine Verdächtige fest. (Symbolbild)  © 123RF/angela rohde

Die Polizei wurde in der Nacht zum heutigen Mittwoch nach Lützen in den Burgenlandkreis gerufen. 

Anscheinend hatte ein "Streit im häuslichen Bereich" ein böses Ende genommen, wie die Polizei Halle mitteilt.

Eine 25-jährige Frau soll dabei einen 55-Jährigen so schwer an Kopf und Oberkörper verletzt haben, dass dieser sogar in Lebensgefahr schwebte!

Die junge Frau wurde vorläufig festgenommen.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen.

Titelfoto: 123RF/angela rohde

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0