Streit eskaliert vor Kölner Cocktailbar: 23-Jähriger bei Messerstecherei verletzt, keine Lebensgefahr

Köln – Ein 23 Jahre alter Kölner wurde am frühen Samstagmorgen durch Stichverletzung zunächst lebensgefährlich verletzt.

Der 23-Jährige wurde wegen seiner lebensgefährlichen Stichverletzungen mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gefahren. (Symbolbild)
Der 23-Jährige wurde wegen seiner lebensgefährlichen Stichverletzungen mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gefahren. (Symbolbild)  © 123RF / Jörg Huettenhoelscher

Wie die Staatsanwaltschaft und die Polizei mitteilten, ereignete sich die Tat gegen 5.30 Uhr auf dem Hohenzollernring vor einer Cocktailbar.

Es soll zunächst eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern gegeben haben, in die der 23-Jährige hineingeraten war. Kurze Zeit später soll er mit einem Messer angegriffen worden sein.

Ein Krankenwagen brachte den jungen Mann mit mehreren Stichverletzungen in ein Krankenhaus.

15-Jähriger schießt aus Dachfenster auf Auto
Polizeimeldungen 15-Jähriger schießt aus Dachfenster auf Auto

Kurz darauf konnten Einsatzkräfte der Polizei in der Nähe des Tatorts einen 32 Jahre alten Tatverdächtigen stellen.

Derzeit fahndet die Polizei allerdings noch nach einem zweiten Tatverdächtigen und wertet in diesem Zusammenhang Bilder einer Überwachungskamera aus.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen laut Meldung der Polizei aufgenommen.

Update, 12.06 Uhr: 23-Jähriger außer Lebensgefahr

Wie die Deutsche Presse-Agentur mitteilte, schwebt der junge Mann nach Angaben eines Polizeisprechers nicht mehr in Lebensgefahr.

Noch immer wird nach dem zweiten Tatverdächtigen gesucht.

Titelfoto: 123RF / Jörg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: