Streit in Düsseldorfer Wohnung eskaliert: Polizei findet Männer schwer verletzt vor

Düsseldorf - Nach einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren betrunkenen Männern in einer Düsseldorfer Wohnung sind zwei der Beteiligten schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert worden.

Zwei Männer wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Zwei Männer wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, waren die Beamten am frühen Samstagmorgen gegen 7.15 Uhr zu einem lautstarken Streit in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Zopotter Straße im Stadtteil Hassels alarmiert worden. Als die Polizisten am Ort des Geschehens eintrafen, öffnete jedoch niemand die Türe.

Die Beamten verschafften sich daraufhin gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten und trafen dort schließlich auf fünf zum Teil erheblich betrunkene Männer im Alter zwischen 22 und 32 Jahren.

"Zwei von ihnen wiesen schwere, jedoch nach aktuellem Stand nicht lebensbedrohliche, Verletzungen auf", schilderte ein Polizeisprecher. Beide seien in ein Krankenhaus gebracht worden.

U-Haft wegen Ladenraubs! Staatsanwalt grillt jetzt den Broiler-Bräter von der Bank
Polizeimeldungen U-Haft wegen Ladenraubs! Staatsanwalt grillt jetzt den Broiler-Bräter von der Bank

Ein weiterer Mann habe leichte Verletzungen erlitten und sei ebenso wie die beiden unverletzten Personen vorläufig festgenommen worden. Die Hintergründe der Streitigkeiten sind bislang völlig unklar, wie es weiter hieß.

Die Beamten richteten eine Mordkommission ein und ermitteln auf Hochtouren. "Die Staatsanwaltschaft wertet die Tat derzeit als versuchtes Tötungsdelikt", erklärte der Sprecher abschließend.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: