Zwei Männer geraten aneinander, am Ende haben beide Stichverletzungen

Stuttgart-Giebel - Bei einem Streit haben zwei Männer (21, 23) Messerstiche davongetragen.

Beide Männer kamen ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Beide Männer kamen ins Krankenhaus. (Symbolbild)  © Boris Roessler/dpa

Nach Angaben von Staatsanwalt und Polizei geschah der Vorfall am Freitagabend in der Mittenfeldstraße.

Gegen 19.10 Uhr kam es dort zu einer körperlichen Auseinandersetzung, ein Anwohner bemerkte den lautstarken Streit auf einem Fußweg und alarmierte die Polizei.

Am Tatort konnte zunächst ein 23-Jähriger aus Ghana entdeckt werden. "Im Zuge der Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz war, konnte wenig später unweit des Tatortes der zweite Beteiligte, ein 21-jähriger Deutscher, festgenommen werden", schreiben die Ermittler. 

Beide Männer wiesen unter anderem Stichverletzungen am Oberkörper auf und mussten zur weiteren medizinischen Versorgung in Krankenhäuser gebracht werden. 

Bei dem 23-Jährigen konnte zunächst ein lebensbedrohlicher Zustand nicht ausgeschlossen werden, weshalb ein Notarzt zur Erstversorgung hinzugezogen worden war. 

Der genaue Tathergang und die Hintergründe der Auseinandersetzung sind nun Gegenstand der weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Der Deutsche kommt nun vor den Haftrichter.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0