Täter hatten es auf ihr Geld abgesehen: 58-Jährige in eigener Wohnung überfallen!

Halberstadt - Es klingt wie eine Geschichte aus einem Albtraum: In Halberstadt (Landkreis Harz) ist eine 58-jährige Frau in ihrer eigenen Wohnung überfallen worden.

Die Polizei hat bereits eine Beschreibung der Täter veröffentlicht und bittet nun um Mithilfe bei der Fahndung. (Symbolbild)
Die Polizei hat bereits eine Beschreibung der Täter veröffentlicht und bittet nun um Mithilfe bei der Fahndung. (Symbolbild)  © Sanne198/123rf

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatten es die Täter auf das Bargeld der Frau abgesehen. Unklar ist bisher noch, wie viel sie davon erbeuteten und vor allem, woher sie wussten, dass ihr Opfer dieses bei sich aufbewahrt.

Eine Zeugin hatte die Frau gegen 9.20 Uhr bemerkt, als diese aus dem Fenster ihrer Wohnung an der Harmoniestraße um Hilfe rief.

Während sie die Polizei alarmierte, habe sie noch zwei der mutmaßlichen Täter bemerkt, als diese gerade aus dem Haus flüchteten und sich mit einem roten Kleinwagen davonmachten.

Nach Messerattacke in Sinsheim: 18-Jähriger sitzt in Untersuchungshaft
Polizeimeldungen Nach Messerattacke in Sinsheim: 18-Jähriger sitzt in Untersuchungshaft

Die 58-Jährige soll bei dem Überfall erhebliche Verletzungen erlitten haben und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei leitete umgehend Suchmaßnahmen nach den Dieben ein, sicherte zudem Spuren.

Täter stellt sich in Berlin

Einer der Täter befindet sich mittlerweile bereits hinter Gittern. Der 26-Jährige hatte sich noch am Mittwochabend auf einer Dienststelle der Berliner Polizei gestellt.

Nach den beiden von der Zeugin bemerkten Ganoven wird indes weiterhin gefahndet. Die Polizei hat eine Beschreibung von ihnen veröffentlicht:

  • südländisches Aussehen
  • Bart
  • beide Personen mit dunkler Bekleidung
  • eine Person mit orangefarbener Jacke
  • flohen in einem roten Kleinwagen

Die Behörde bittet bei der Suche um Mithilfe. Zeugen, die Hinweise geben können, sollen sich bei der Kripo Magdeburg unter Tel. 03915465196 melden.

Titelfoto: Sanne198/123rf

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: