Teenager finden prall gefüllten Geldbeutel: Mit ihrer Reaktion rechnen wohl die wenigsten

Flörsheim/Rüsselsheim - Da soll nochmals jemand sagen, dass die Jugend von heute kein Ehrgefühl mehr besitze! Am Montagnachmittag entdeckten drei junge Männer im südhessischen Flörsheim im Main-Taunus-Kreis einen prall gefüllten Geldbeutel mitten auf einem Gehweg und überraschten mit ihrer Reaktion wohl nicht nur den Besitzer, sondern auch die Polizei.

Die drei 18-Jährigen fackelten nicht lange und brachten den Geldbeutel umgehend zur Polizei. (Symbolfoto)
Die drei 18-Jährigen fackelten nicht lange und brachten den Geldbeutel umgehend zur Polizei. (Symbolfoto)  © Montage: 123RF/Siam Pukkato, DPA/Jan Eifert

Doch von vorn: Wie ein Sprecher des südhessischen Polizeipräsidiums mitteilte, hätten die drei 18 Jahre alten Teenager das mit rund 4600 Euro bestückte Portemonnaie gegen 15.30 Uhr mitten auf der Untermainstraße in Flörsheim entdeckt.

Doch anstatt sich händereibend bereits auszumalen, was man mit all dem Geld alles hätte anfangen können, fackelten die jungen Männer nicht lange und marschierten umgehend zur Polizeidienststelle im nahe gelegenen Rüsselsheim.

Dort waren wohl auch die anwesenden Beamten positiv überrascht von der Ehrlichkeit der Finder. Umgehend machte man sich seitens der Polizei an die Ermittlung des ursprünglichen Besitzers, der schnell ausfindig gemacht werden konnte.

Tierquälerei: Shetland-Pony mit Blick auf unerreichbares Wasser fixiert
Polizeimeldungen Tierquälerei: Shetland-Pony mit Blick auf unerreichbares Wasser fixiert

Bei ihm handelte es sich um einen 40 Jahre alten Gastronom, der ein Restaurant in Flörsheim betreibt. Dieser war überglücklich über die frohe Botschaft, denn das Geld sei laut dem Mann bereits für ein wichtiges Vorhaben eingeplant gewesen.

Wie sich herausstellte, wollte der überaus erleichterte Glückspilz im Zuge der weiterhin anhaltenden Schließungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie sein Lokal renovieren. Sein Dank galt neben den Beamten, die sich schnellstmöglich mit ihm in Verbindung gesetzt hatten, vor allem auch den ehrlichen Findern, deren Verhalten er über alle Maßen lobte.

Doch lediglich mit einem warmen Händedruck ließ er die 18-Jährigen nicht von dannen ziehen.

Gastronom verliert prall gefüllten Geldbeutel in Flörsheim und hat mächtig Glück

Für jeden der jungen Männer gab es eine Belohnung von 100 Euro, was laut Angaben der Polizei weit über dem üblichen Finderlohn für eine derartige Summe läge. Darüber hinaus sprach der Restaurantbetreiber eine Einladung zum Essen für seine drei persönlichen Helden aus.

Es zeigt sich, dass Ehrlichkeit am Ende immer am längsten währt - und Gutes in allen Belangen mit sich bringt.

Titelfoto: Montage: 123RF/Siam Pukkato, DPA/Jan Eifert

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: