Tödliches Drama auf der A2: Fußgänger von Auto erfasst und überrollt

Hohe Börde - Auf der A2 ereignete sich in Fahrtrichtung Hannover am frühen Sonntagmorgen ein tödlicher Verkehrsunfall.

Auf der A2 wurde ein Fußgänger von einem Auto erfasst und getötet. (Symbolbild)
Auf der A2 wurde ein Fußgänger von einem Auto erfasst und getötet. (Symbolbild)  © Julian Stratenschulte/dpa

Gegen 3.37 Uhr war eine 24-jährige polnische Opel-Fahrerin auf der Autobahn unterwegs, als auf Höhe von Groß Santersleben plötzlich ein 26-jähriger Pole die Fahrbahn betrat.

Die Fahrerin konnte dem Fußgänger nicht mehr ausweichen und prallte mit ihm zusammen, woraufhin der Mann mehrere Meter durch die Luft geschleudert und blieb dann leblos auf dem mittleren Fahrstreifen liegen blieb. 

Wie die Polizeiinspektion Magdeburg mitteilte, überfuhr daraufhin ein unbekannter weißer Transporter, welcher sich auf dem mittleren Fahrstreifen befand, den 26-Jährigen und entfernte sich in Richtung Hannover.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Transporter blieb bisher erfolglos.

Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen.

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A2 in Fahrtrichtung Hannover für zwei Stunden gesperrt werden.

Titelfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0