Tonnenweise Soja geladen: Güterschiff steckt in der Donau fest

Niederalteich - Auf der Donau hat am Montagmorgen die Bergung eines festgefahrenen Güterschiffs begonnen. 

Das Gütermotorschiff Vigilia festgefahren auf der Donau im Landkreis Deggendorf.
Das Gütermotorschiff Vigilia festgefahren auf der Donau im Landkreis Deggendorf.  © Wisberger/zema-medien.de

Das Schiff "Vigilia" hatte am Sonntag Probleme mit der Strömung, lief bei Niederalteich (Landkreis Deggendorf) auf Grund und blieb stecken, wie die Polizei mitteilte. 

Versuche des Kapitäns, das Schiff zu befreien, blieben ohne Erfolg. 

Nun solle es von einem Schlepper wieder ins tiefe Wasser gezogen werden, um weiterfahren zu können. 

Da das mit über 1400 Tonnen Soja beladene Schiff fast außerhalb der Fahrrinne zum Stehen kam, sei der Schiffsverkehr nicht beeinträchtigt gewesen.

Aufgrund verkehrsrechtlicher Verstöße hat die Wasserschutzpolizei die Ermittlungen aufgenommen. 

Titelfoto: Wisberger/zema-medien.de

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0