Totale Eskalation: Betrunkener Ehestreit vor den Kindern endet in Ausnüchterungs-Zellen

Marburg - Ein Ehestreit im mittelhessischen Marburg endete für das Ehepaar am Mittwochabend in Ausnüchterungszellen.

Der Abend endete für das streitsüchtige Ehepaar in getrennten Ausnüchterungszellen.
Der Abend endete für das streitsüchtige Ehepaar in getrennten Ausnüchterungszellen.  © Patrick Seeger/dpa

Ein Sprecher der Polizei schilderte am heutigen Donnerstag, was da im Süden Marburgs vorgefallen war.

Demnach war es zwischen dem Mann und der Frau in der gemeinsamen Wohnung zu einem heftigen und lauten Streit gekommen.mAls ein Zeuge eingreifen und schlichten wollte, gingen der Mann und die Frau auch noch auf ihn los.

Schließlich traf die alarmierte Polizei ein, doch das aggressive Paar wollte sich immer noch nicht beruhigen. Die Beamten mussten den Mann zu Boden bringen und ihm Handschellen anlegen, während die Frau weiterhin die Polizisten attackierte. Glücklicherweise kamen alle Beteiligten ohne größere Verletzungen davon.

Starke Rauchentwicklung: Bus brennt auf A1 bei Hamburg
Polizeimeldungen Starke Rauchentwicklung: Bus brennt auf A1 bei Hamburg

Als die Polizei die Lage dann doch beruhigt hatte, ergaben Alkoholtests bei dem streitsüchtigen Ehepaar 2,05 und 2,21 Promille. Die beiden landeten schließlich zur Entnahme von Blutproben auf dem Polizeirevier und anschließend in getrennten Ausnüchterungszellen.

Zusätzlich mussten sich die Beamten auch noch um die sichere Unterbringung der beiden minderjährigen Kinder des Paares kümmern. Das Jugendamt wurde außerdem informiert.

Der Mann und die Frau bekamen Anzeigen wegen Widerstands und tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung.

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: