Trio versteckt sich in Lkw-Anhänger, Fahrt endet in Köln mit Festnahme

Köln – Die Polizei hat in einem Lastwagen-Anhänger in Köln-Niehl drei "blinde Passagiere" entdeckt. Die jungen Männer sind offenbar illegal nach Deutschland eingereist.

Die Kölner Polizei hat in einem Lastwagen-Anhänger drei mutmaßlich illegal eingereiste Männer gefunden. (Symbolbild)
Die Kölner Polizei hat in einem Lastwagen-Anhänger drei mutmaßlich illegal eingereiste Männer gefunden. (Symbolbild)  © 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Der Mitarbeiter (32) eines Logistik-Unternehmens hatte die Polizei am Freitag gegen 11 Uhr alarmiert, weil er Geräusche und Stimmen aus dem Inneren eines abgestellten Aufliegers gehört hatte. Das teilten die Beamten am Sonntag mit.

Die Polizei rückte an und machte den Fahrer des Sattelzugs (44) ausfindig. Dieser öffnete den verplombten Anhänger.

Die drei jungen Männer hockten darin auf einer Holzkiste und waren wohlauf.

Laut Angaben der Polizei stammen sie aus Afghanistan und wurden wegen illegaler Einreise vorläufig festgenommen.

Die Beamten ermitteln auch gegen den Fahrer. Er stehe im Verdacht, die Männer eingeschleust zu haben.

Titelfoto: 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0