Trunkenbold stürzt auf S-Bahn-Gleise und bekommt Stromschlag

Hamburg – Ein betrunkener 47-jähriger Mann ist in Hamburg am Berliner Tor in die S-Bahn Gleise gefallen und hat sich dabei schwer verletzt.

Schwer verletzt kam der Mann ins Krankenhaus.
Schwer verletzt kam der Mann ins Krankenhaus.  © CityNews TV

In den Gleisen kam er mit der Stromschiene in Kontakt und erlitt einen Stromschlag, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte. Er blieb daraufhin regungslos im Gleisbett liegen.

Mehrere Menschen setzten Notrufe ab. Nach Angaben von Zeugen und Überwachungskameras torkelte der 47-Jährige am Donnerstagabend gegen 22.50 Uhr betrunken am Bahnsteig und fiel ohne Fremdeinfluss in die Gleise.

Einsatzkräfte der Bundespolizei, der Feuerwehr sowie der Polizei Hamburg rückten an.

Bombendrohung in Zug: Großeinsatz der Rettungskräfte und Bahn-Chaos
Polizeimeldungen Bombendrohung in Zug: Großeinsatz der Rettungskräfte und Bahn-Chaos

Die Strecke wurde gesperrt und der Strom abgeschaltet, um den Mann aus den Gleisen zu retten. Anschließend kam er ins Krankenhaus. Seine Verletzungen seien jedoch nicht lebensgefährlich, hieß es.

Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: CityNews TV

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: