Mit Messern bewaffnet: Postfiliale in Magdeburg überfallen!

Magdeburg - Zwei Unbekannte haben am späten Mittwochnachmittag in Magdeburg eine Postfiliale überfallen

In Magdeburg ist am Mittwoch eine Postfiliale überfallen worden. Die Polizei hat bereits die Ermittlungen aufgenommen.
In Magdeburg ist am Mittwoch eine Postfiliale überfallen worden. Die Polizei hat bereits die Ermittlungen aufgenommen.  © Thomas Schulz

Die beiden maskierten Täter sollen die Post- und Lottofiliale im Magdeburger Kannenstieg-Center gegen 17.50 Uhr betreten haben, so die Polizei.

In der Filiale waren zu diesem Zeitpunkt noch zwei Mitarbeiterinnen, eine 33- und eine 43-Jährige, anwesend. Beide seien bereits mit den Vorbereitungen für den Ladenschluss beschäftigt gewesen. 

Die Maskierten sollen die Mitarbeiterinnen mit Messern bedroht und die Herausgabe von Geld gefordert haben. Nachdem sie ihre Beute, einen unteren vierstelligen Betrag, erhalten hatten, flüchteten die beiden in unbekannte Richtung.

Die schnell eintreffende Polizei suchte den Nahbereich ab. Dabei kamen auch ein Hubschrauber sowie ein Fährtensuchhund zum Einsatz. Die ersten Maßnahmen blieben jedoch ohne Erfolg.

Die Kripo hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Nach Informationen von TAG24 wurde bereits Material der Videoüberwachung sichergestellt. Dieses soll nun ausgewertet werden.

Beamte der Kripo sicherten Spuren. Auch Material der Videoüberwachung soll sichergestellt worden sein.
Beamte der Kripo sicherten Spuren. Auch Material der Videoüberwachung soll sichergestellt worden sein.  © Thomas Schulz

Die Polizei hat Beschreibungen der Verdächtigen herausgegeben.

Räuber 1:

  • Männlich, etwa 1,65 bis 1,75 Meter groß.
  • Kräftige Statur.
  • Bekleidet mit einem grauen Kapuzenpullover und schwarzer Hose.

Räuber 2:

  • Männlich, etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß.
  • Schwarz bekleidet, schwarzes Bandana-Tuch, blaue Handschuhe.

Personen, die Hinweise zu dem Überfall geben können, sollen sich an die Kriminalpolizei Magdeburg unter Tel. 03915465196 wenden.

Titelfoto: Thomas Schulz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0