Um seine Identität endlich zu klären: Halles Polizei gibt Fotos des toten "Ötzi" raus

Halle (Saale) - Am 28. Januar 2021 wird nahe einer Gartenanlage in Halle ein Toter aufgefunden. Seitdem ermittelt die Polizei, um die Identität des als "Ötzi" bekannten Mannes herauszufinden - bisher jedoch ohne Erfolg. Um doch noch Licht ins Dunkel zu bringen, hat die Behörde nun sogar Fotos des Toten veröffentlicht. Es gehe auch darum, dass "Ötzi" endlich bestattet werden soll.

Mit diesen Zeichnungen hat die Polizei bisher um Hinweise zur Identität "Ötzis" gebeten. Nun haben die Ermittler Fotos des Toten veröffentlicht, um hoffentlich neues Erkenntnisse zu gewinnen.
Mit diesen Zeichnungen hat die Polizei bisher um Hinweise zur Identität "Ötzis" gebeten. Nun haben die Ermittler Fotos des Toten veröffentlicht, um hoffentlich neues Erkenntnisse zu gewinnen.  © Montage: Screenshots/Kripo live

Die Ermittler bitten erneut um Hilfe und fragen unter anderem:

  • Wer erkennt den Verstorbenen auf den Bildern und kann Hinweise zu dessen Identität geben?
  • Wer weiß wo und wie der Mann früher gelebt hat?
  • Wer kennt Menschen, welche den Verstorbenen persönlich kannten?
  • Wer kann Angaben zu Angehörigen des Verstorbenen machen?

Die Aufnahmen "Ötzis" findet Ihr auf der Website der Polizei.

Verstoß gegen Corona-Regeln: Polizei beendet Swinger-Party mit 68 Teilnehmern!
Polizeimeldungen Verstoß gegen Corona-Regeln: Polizei beendet Swinger-Party mit 68 Teilnehmern!

Neue Erkenntnisse scheint es indes nicht zu geben. Die Polizei geht weiterhin davon aus, dass der Mann eines natürlichen Todes starb.

In der provisorischen Behausung, in der er gefunden wurde, soll er schon längere Zeit gelegen haben.

"Ötzi" soll nicht dem Trinker-Milieu angehört haben

In der Nähe dieser Gartenanlage wurde der Mann am 28. Januar durch Spaziergänger aufgefunden.
In der Nähe dieser Gartenanlage wurde der Mann am 28. Januar durch Spaziergänger aufgefunden.  © Screenshot/Kripo live

Auch die Beschreibung des Mannes ist noch immer dieselbe:

  • zwischen 50 und 70 Jahren alt
  • etwa 1,80 Meter groß
  • circa 65 Kilogramm schwer
  • sehr schlank
  • er hatte lange Haare, einen langen Bart, Stirnglatze, kaum Zähne sowie ein ungepflegtes Erscheinungsbild.
  • um den Hals trug er eine Kordel, an welcher eine Schere befestigt war.

In einem Beitrag bei "Kripo live" betonten die Ermittler bereits im Februar, dass "Ötzi" nicht dem Trinker-Milieu zuzuordnen war. Er soll es bevorzugt haben, allein unterwegs zu sein.

Nachbarschafts-Streit eskaliert: 70-Jähriger lebensbedrohlich mit Messer verletzt
Polizeimeldungen Nachbarschafts-Streit eskaliert: 70-Jähriger lebensbedrohlich mit Messer verletzt

Bekannt ist auch, dass er sich regelmäßig im Umfeld des Globusmarkts an der Dieselstraße und Roßbachstraße aufhielt, immer mehrere Plastiktüten mitführte, Pfandflaschen sammelte und Mülltonnen durchsuchte.

Hinweise, die zur Identifikation "Ötzis" führen können, sollen an die Polizeiinspektion Halle unter Tel. 03452241291 gegeben werden.

Titelfoto: Montage: Screenshots/Kripo live

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: