Unfall bei illegalem Autorennen nahe Maintal: Polizei sucht Zeugen

Maintal - Ein schwerer Unfall, der sich in der Nacht zu Sonntag auf der Bundesstraße 8 bei Maintal im südhessischen Main-Kinzig-Kreis nahe Frankfurt am Main ereignete, wird wohl noch für längere Zeit die Polizei beschäftigen.

Die Polizei in Südosthessen sucht Zeugen des Unfalls (Symbolbild).
Die Polizei in Südosthessen sucht Zeugen des Unfalls (Symbolbild).  © Montage: dpa/Carsten Rehder, dpa/Boris Roessler

Wie das Polizeipräsidium Südosthessen am Sonntag mitteilte, seien vier hoch motorisierte Autos aus Richtung Frankfurt kommend in der Nacht gegen 0.45 Uhr auf der B8 in Richtung Maintal unterwegs gewesen.

Laut einem Zeugen soll es sich dabei um ein illegales Autorennen gehandelt haben.

Eines der vier Autos, ein Audi RS3, verunglückte bei der schnellen Fahrt aus unbekannter Ursache und kollidierte "mehrfach beidseitig mit den Schutzplanken", wie ein Sprecher erklärte.

Erst nach circa 300 Metern kam der Audi aus Aschaffenburg demnach schräg zur Fahrbahn zum Stehen.

Alle Unfallbeteiligten flohen noch vor dem Eintreffen der Polizei von der Unfallstelle. Der demolierte Audi wurde dabei zurückgelassen.

Sein Fahrer stieg offenbar in einen an dem mutmaßlichen Autorennen beteiligten Audi A6 mit Kölner Kennzeichen, der in Richtung Frankfurt davonfuhr.

Ein unbeteiligter BMW fuhr etwas später durch das Trümmerfeld und wurde beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei insgesamt auf circa 60.000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen dauern an. Zeugen des Crashs auf der B8 bei Maintal sollen sich unter der Telefonnummer 0618143020 mit der Polizei in Verbindung setzen.

Titelfoto: Montage: dpa/Carsten Rehder, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0