16-jähriger Biker fährt fast ungebremst gegen Toyota

Eitorf – Im Rhein-Sieg-Kreis ist am Dienstag ein 16-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Der 16-Jährige fuhr mit seiner 125er Yamaha auf einen Toyota auf und wurde in den Straßengraben geschleudert.
Der 16-Jährige fuhr mit seiner 125er Yamaha auf einen Toyota auf und wurde in den Straßengraben geschleudert.  © Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Wie die Polizei mitteilte, prallte der Fahranfänger fast ungebremst gegen das Heck eines Toyotas.

Der Jugendliche war mit seiner 125er Yamaha gegen 16.40 Uhr auf der Kreisstraße 27 in Eitorf-Büsch unterwegs, als er das Auto einer 53-Jährigen offenbar übersah.

Die Eitorferin wollte an der Abzweigung nach links in Richtung Büsch abbiegen und musste dafür auf der Fahrbahn halten und warten.

Bei der Kollision wurde das Motorrad des 16-Jährigen nach rechts in den Straßengraben geschleudert.

Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus.

Die Polizei hat Zeugen befragt und kann aufgrund ihrer Aussage vermutlich ausschließen, dass der junge Biker mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs war, wie ein Sprecher mitteilte.

Die Ermittler schätzen den Sachschaden auf knapp 5000 Euro.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0