Opel Corsa vollkommen zerstört: Fahrer stirbt bei heftigem Unfall auf Bundesstraße

Klein Twülpstedt/Oebisfelde - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 244 im Landkreis Helmstedt (Niedersachsen) starb am heutigen Dienstagmorgen ein Autofahrer aus Oebisfelde (Sachsen-Anhalt).

Bei diesem Unfall nahe Klein Twülpstedt wurde ein Mann so schwer verletzt, dass er noch vor Ort verstarb.
Bei diesem Unfall nahe Klein Twülpstedt wurde ein Mann so schwer verletzt, dass er noch vor Ort verstarb.  © Matthias Strauß

Nach ersten Informationen der Polizei war der Mann zwischen Groß Twülpstedt und Klein Twülpstedt in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen, streifte einen Baum und durchfuhr einen Straßengraben. 

Dabei drehte sich der Opel Corsa und krachte gegen einen weiteren Baum. 

Das Wagen wurde durch den Aufprall völlig zerstört, der Fahrer im Wrack eingeklemmt. 

Kameraden der Feuerwehr befreiten den Verunglückten, doch für den Mann kam jede Hilfe zu spät. 

Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Aktuell ist noch unklar, warum der Opel Corsa aus der Kurve geriet.
Aktuell ist noch unklar, warum der Opel Corsa aus der Kurve geriet.  © Matthias Strauß

Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die B244 für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. 

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0