Unfall mit einem Fünfjährigen: Bagger überrollt Kinderfahrrad

Erwitte - Großes Glück im Unglück: Ein fünfjähriger Junge wurde in Erwitte (Kreis Soest in Nordrhein-Westfalen) mit seinem Fahrrad von einem Bagger erfasst, kam aber mit ein paar Kratzern davon.

Das Fahrrad des Kindes landete unter dem schweren Bagger, der Junge selbst zog sich aber zum Glück nur leichte Verletzungen zu.
Das Fahrrad des Kindes landete unter dem schweren Bagger, der Junge selbst zog sich aber zum Glück nur leichte Verletzungen zu.  © Kreispolizeibehörde Soest

Der Knirps sei am gestrigen Dienstag gegen 16.15 Uhr schwankend auf das schwere Arbeitsgerät zugefahren, als der Baggerfahrer ihn bei der Arbeit gerade noch aus den Augenwinkeln sah, teilte die Polizei mit.

Trotz sofortiger Vollbremsung überrollte der Bagger zwar das Kinderfahrrad. Der Junge aber stürzte zwischen Vorder- und Hinterreifen und verletzte sich dabei nur leicht.

Nach einer Behandlung vor Ort sei ein Transport ins Krankenhaus nicht mehr notwendig gewesen.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Soest

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0