Horrorfahrt mit neun Verletzten: Unfallserie im Oberharz!

Clausthal-Zellerfeld/Oberharz - Bei einer schweren Unfallserie in Clausthal-Zellerfeld (Landkreis Goslar) sind am heutigen Dienstagmittag mindestens neun Menschen teils schwer verletzt worden.

Der Fahrer des Mercedes rammte mehrere Autos, darunter auch ein Fahrzeug der Polizei.
Der Fahrer des Mercedes rammte mehrere Autos, darunter auch ein Fahrzeug der Polizei.  © Matthias Strauß

Nach ersten Informationen der Polizei waren ein Opel und ein Mercedes hintereinander die Goslarsche Straße in Richtung Stadtmitte gefahren, als der Mercedes das andere Auto rammte. 

Der getroffene Kleinwagen schleuderte nach rechts über einen Fußgängerweg und krachte in einen Verteilerkasten. 

Dabei erfasste der Opel eine Mutter mit ihrem Kind, die auf dem Fußweg spazieren gingen. Beide wurden verletzt. Auch die beiden Insassen des Opel kamen ins Krankenhaus. 

Der Mercedes raste weiter, rauschte dabei noch ein Hinweisschild um und kollidierte mit einem Pkw aus Nordrhein-Westfalen. Dessen vier Insassen mussten ebenfalls ins Krankenhaus. 

"Der Unfallfahrer hat anschließend noch mehrere andere Fahrzeuge touchiert, darunter auch ein Fahrzeug der Polizei. Erst nach etwa 600 Metern kam der Mercedes zum Stehen. Die Unfallursache ist noch nicht klar. Wir haben hier neun verletzte Personen, zum Teil Schwerverletzte. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht", so Michael Lepa von der Polizei Oberharz. 

Der zuerst getroffene Kleinwagen erfasste eine Mutter mit ihrem Kind, beide wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht.
Der zuerst getroffene Kleinwagen erfasste eine Mutter mit ihrem Kind, beide wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht.  © Matthias Strauß
Alle vier Insassen dieses Wagens mussten ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden.
Alle vier Insassen dieses Wagens mussten ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden.  © Matthias Strauß

Wegen der Unfallaufnahme bleibt die Goslarsche Straße ab der Hem-Tankstelle bis zur Telemannstraße voll gesperrt.

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0