Polizei stoppt Transporter mit ungekühlten Grillhähnchen auf Autobahn

Bremen - Es ist der Albtraum aller Fast-Food-Fans: Ein ungekühlter Grillhähnchentransporter ist am Dienstag von der Polizei Bremen auf der Autobahn 1 aus dem Verkehr gezogen worden.

Diese Grillhähnchen sind in Ordnung - ganz im Gegenteil zu den bei Bremen aus dem Verkehr gezogenen. (Symbolbild)
Diese Grillhähnchen sind in Ordnung - ganz im Gegenteil zu den bei Bremen aus dem Verkehr gezogenen. (Symbolbild)  © Stefan Sauer/dpa

Der 45 Jahre alte Fahrer beförderte neben 55 Kilogramm Hähnchen auch Pommes und Salatsoßen, die für einen Imbiss in Niedersachsen bestimmt waren, wie ein Polizeisprecher mitteilte. 

Allerdings stellten die Beamten fest, dass sich die leicht verderblichen Lebensmittel völlig ohne Kühlung im Laderaum des Wagens befanden. 

Ein Mitarbeiter der Lebensmittelüberwachung stellte fest, dass die Lebensmittel bereits zu warm geworden waren - sie mussten entsorgt werden. 

Auf den Fahrer kommt nun ein Bußgeld zu.

Titelfoto: Stefan Sauer/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0