Unter Baum eingeklemmt: Waldarbeiter stirbt bei Unfall

Heudorf - Bei einem Arbeitsunfall im Kreis Sigmaringen ist ein Mann (†65) am Dienstagmorgen ums Leben gekommen.

Nach dem Unglück in dem Waldstück ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Tötung. (Symbolbild)
Nach dem Unglück in dem Waldstück ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Tötung. (Symbolbild)  © Bodo Schackow/ZB/dpa

Das Unglück geschah gegen 9.45 Uhr in einem Waldstück zwischen Thalheim und Heudorf, so die Polizei.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte eine Vollerntemaschine einen Baum gefällt und abgelegt. Dabei wurde der Arbeiter, der sich offenbar unter dem Baum befunden hatte, eingeklemmt. Er erlag seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Während der Rettungsmaßnahmen wurde die Kreisstraße zwischen Thalheim und Heudorf in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

54-Jähriger bekommt Besuch von der Polizei, danach wählt er immer wieder den Notruf
Polizeimeldungen 54-Jähriger bekommt Besuch von der Polizei, danach wählt er immer wieder den Notruf

"Zur Betreuung der anwesenden Personen wurde zudem ein Kriseninterventionsteam verständigt", schreiben die Beamten.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet.

Titelfoto: Bodo Schackow/ZB/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: