Unfall mit schwer verletztem Biker in Unterfranken: Polizei sucht Autofahrer

Landkreis Rhön-Grabfeld - Nach einem schweren Unfall bei der unterfränkischen Gemeinde Oberstreu im Landkreis Rhön-Grabfeld am Sonntagnachmittag fahndet die Polizei nach einem unbekannten Autofahrer. Zeugen des Crashs werden dringend gesucht.

Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Motorradfahrer in eine Klinik (Symbolbild).
Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Motorradfahrer in eine Klinik (Symbolbild).  © Montage: dpa/Julian Stratenschulte-123RF/Jaromír Chalabala

Ein 43 Jahre alter Mann war am Sonntag (vermutlich zwischen 16.15 Uhr und 16.45 Uhr) mit einem Motorrad auf der Mönchshofstraße bei Oberstreu unterwegs, wie die Polizei in Unterfranken mitteilte. Etwas später, gegen 17 Uhr, fanden andere Verkehrsteilnehmer den schwer verletzen Biker in einem Maisfeld neben der Straße.

Der Verletzte hatte dabei Glück, mehrere andere Verkehrsteilnehmer hatten den Verunglückten zuvor nicht bemerkt. Ein Rettungshubschrauber brachte den 43-Jährigen auf schnellstem Weg in eine Klinik in Würzburg.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei, war dem Motorradfahrer offenbar in einer Linkskurve auf seiner Fahrspur ein Auto entgegen gekommen. Der Biker musste daher ausweichen und geriet nach rechts in das Maisfeld, wo er verunglückte.

Karneval in Rheinland-Pfalz: Massenschlägerei bei Prinzenproklamation
Polizeimeldungen Karneval in Rheinland-Pfalz: Massenschlägerei bei Prinzenproklamation

Das Auto fuhr unterdessen einfach weiter! Die Polizei sucht den unbekannten Fahrer des Wagens. Dabei sei nicht auszuschließen, dass dieser "von dem Sturz des Motorradfahrers nichts mitbekommen hat", wie ein Sprecher erklärte.

Der gesuchte Autofahrer sowie Zeugen des Crashs sollen sich unter der Telefonnummer 0972294440 bei der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck melden.

Titelfoto: Montage: dpa/Julian Stratenschulte-123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: