Unterfranken: Wurde ein Sechsjähriger im Kindergarten sexuell missbraucht?

Schweinfurt - Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft der unterfränkischen Stadt Schweinfurt gehen einem schwerwiegenden Verdacht nach: Wurde ein sechsjähriger Junge in einem Kindergarten in der Region Main-Rhön zum Opfer eines sexuellen Missbrauchs?

Im Rahmen der Ermittlungen kam es bereits zu einer Hausdurchsuchung, bei der "elektronische Speichermedien" sichergestellt wurden. (Symbolbild)
Im Rahmen der Ermittlungen kam es bereits zu einer Hausdurchsuchung, bei der "elektronische Speichermedien" sichergestellt wurden. (Symbolbild)  © Montage: TAG24/Florian Gürtler, dpa/Boris Roessler, dpa/Marius Becker

Die Behörden ermitteln gegen einen ehemaligen Mitarbeiter des Kindergartens wegen des Verdachts des Kindesmissbrauchs, teilte das Polizeipräsidium Unterfranken mit.

Demnach habe sich die Mutter des Sechsjährigen bereits Ende vergangener Woche mit dem schrecklichen Verdacht an die Polizei gewandt.

"Es folgten unverzüglich kriminalpolizeiliche Ermittlungen, die zur Identifizierung eines Tatverdächtigen führten", erklärte ein Sprecher.

Leichthubschrauber abgestürzt: Drei Menschen sterben!
Polizeimeldungen Leichthubschrauber abgestürzt: Drei Menschen sterben!

Auch habe es eine Hausdurchsuchung gegeben, bei der "elektronische Speichermedien" sichergestellt worden seien.

Die Auswertung der darauf abgelegten Dateien dauere noch an.

"Gewichtige Umstände" sprechen gegen Schuld des Verdächtigen

Eine siebenköpfige Ermittlungskommission ist mit dem Fall betraut und ermittelt in alle Richtungen. Dabei sollen auch "gewichtige Umstände gegen die Schuld des Tatverdächtigen sprechen", unterstrich die Polizei.

Die Eltern der Kinder aus dem betroffenen Kindergarten seien bereits von der Polizei im Rahmen eines Elternabends über den Verdacht und die Ermittlungen informiert worden.

Gegenwärtig gäbe es keine Hinweise, dass weitere Kinder betroffen sein könnten.

Titelfoto: Montage: TAG24/Florian Gürtler, dpa/Boris Roessler, dpa/Marius Becker

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: