Frau (†39) wird von Polizei festgenommen - wenig später ist sie tot

Usingen/Wiesbaden - Eine Frau stirbt, kurz nachdem sie von der Polizei festgenommen wurde. Nach dem Vorfall vom späten Donnerstagabend im Hochtaunuskreis laufen die Ermittlungen auf Hochtouren, auch die eingesetzten Beamten und deren Vorgehen stehen im Fokus.

Die 39-Jährige verstarb kurz nach ihrer Festnahme im Krankenhaus. (Symbolfoto)
Die 39-Jährige verstarb kurz nach ihrer Festnahme im Krankenhaus. (Symbolfoto)  © 123rf/Jörg Hüttenhölscher

Aber was war vorgefallen? Am Donnerstagabend kam es im südhessischen Usingen zur Festnahme einer Frau, die wenige Stunden später aufgrund eines plötzlichen, medizinischen Notfalls im Krankenhaus verstarb.

Wie ein Sprecher des Hessischen Landeskriminalamtes mit Sitz in Wiesbaden am Freitagmittag berichtete, sei die Usinger Polizei gegen 22 Uhr des Vorabends zur Wohnung einer 39 Jahre alten Frau beordert worden. Ein Zeuge hatte den Ordnungshütern mitgeteilt, dass die Frau in ihren vier Wänden randalieren würde.

Vor Ort eingetroffen war es den Ermittlern jedoch nicht möglich, die 39-Jährige innerhalb ihres Apartments ausfindig zu machen. Weitere Zeugenhinweise führten schließlich dazu, dass die Gesuchte in einer nahe gelegenen Straße angetroffen werden konnte.

Vorsicht, Daten-Falle! Schock-Mails im Namen der Bundespolizei sorgen für Verunsicherung
Polizeimeldungen Vorsicht, Daten-Falle! Schock-Mails im Namen der Bundespolizei sorgen für Verunsicherung

Hier soll das Drama dann seinen Lauf genommen haben: Während sich die Frau laut Aussagen der Polizisten ihnen gegenüber "unkooperativ und aggressiv" verhalten und sogar um sich zu schlagen begonnen haben soll, legten ihr die Beamten mit den notwenigen Maßnahmen Handschellen an.

Urplötzlich verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand jedoch rapide, was einen Rettungseinsatz unumgänglich machte. Noch vor Ort wurde die 39-Jährige zunächst reanimiert. Doch dies sowie der Transport ins Krankenhaus konnten ihr Leben nicht mehr retten.

Frau stirbt nach Festnahme in Usingen: Sind Polizisten schuld am Tod der 39-Jährigen?

Die Ermittlungen zum genauen Ablauf des Geschehens und vor allem der Todesumstände der Verstorbenen wurden bereits am Ort des Geschehens aufgenommen und laufen derzeit auf Hochtouren. Seitens der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde gegen die eingesetzten Polizisten ein Verfahren wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung eröffnet.

Weitere Informationen behielten sich die Behörden vor.

Titelfoto: 123rf/Jörg Hüttenhölscher

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: