Vater lässt Sohn mit fremdem Mann allein und fliegt in den Urlaub

Edinburgh (Schottland) - Normalerweise bringen Eltern ihren Kindern bei, nicht mit Fremden zu sprechen. Diese Sorge kannte ein Mann in Edinburgh wohl nicht und flog ungeniert für einige Tage in den Urlaub. Seinen 11-jährigen Sohn überlies er einem Wildfremden.

Der kleine Junge (11) war ganz auf sich allein gestellt. (Symbolbild)
Der kleine Junge (11) war ganz auf sich allein gestellt. (Symbolbild)  © 123rf/serezniy

Einen Tag vor der Abreise des Vaters zog ein Zwischenmieter in eines der Zimmer in der Wohnung, berichtete Daily Record.

Als dieser im Dezember 2018 nichtsahnend den Flur betrat, wurde vom Vater des Kindes überrumpelt.

Der teilte ihm mit, dass er für einige Tage verreisen würde. Auf seinen Sohn könne ja der Zwischenmieter aufpassen.

Nach Gift-Anschlag erneut Polizei-Großeinsatz an der TU Darmstadt
Polizeimeldungen Nach Gift-Anschlag erneut Polizei-Großeinsatz an der TU Darmstadt

Dieser reagierte völlig perplex und war von der Idee natürlich überhaupt nicht begeistert. Aber das schien den Vater sichtlich wenig zu interessieren.

Am nächsten Morgen bestritt er seinen Flug und ließ den fremden Mann mit seinem Kind allein zurück.

Besser gesagt, er ließ sein Kind allein zurück. Denn auch der Zwischenmieter verhielt sich nicht unbedingt vorbildlich.

Die ersten beiden Tag ließ er den Kleinen allein und ging seinen Plänen nach. Dieser versuchte in der Zwischenzeit gefrorenen Fisch in der Mikrowelle zuzubereiten und kippte Fit in die Spülmaschine, um das Geschirr zu waschen.

Erst als der Zwischenmieter am dritten Tag auf Arbeit seinen Kollegen von dieser kuriosen Geschichte berichtete, wurde er auf die Idee gebracht die Polizei zu verständigen.

Der Vater des Kindes kam nach fünf Tagen aus seinem Urlaub zurück. Zuhause musste er feststellen, dass sein Sohn in eine Notfall-Pflege übergeben wurde. und er sich nun vor Gericht wegen vorsätzlicher Vernachlässigung verantworten muss.

Er begründete seine Tat damit, dass er die Unabhängigkeit und Selbstständigkeit seines Sohnes fordern wollte.

Nun beginnt der Prozess und der Mann muss sich vor Gericht wegen vorsätzlicher Vernachlässigung verantworten.

Titelfoto: 123rf/serezniy

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: