Filmreife Verfolgungsfahrt: Polizei umstellt Waldstück, Hubschrauber im Einsatz

Jever - In Ostfriesland hat es in der Nacht zu Dienstag eine filmreife Verfolgungsfahrt gegeben.

Die Polizei stellte das Motorrad in einem Waldstück sicher.
Die Polizei stellte das Motorrad in einem Waldstück sicher.  © Polizei

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, fiel den Beamten in Jever (Landkreis Friesland) gegen 23.15 Uhr ein Motorradfahrer auf, der mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.

Die Polizisten nahmen sofort die Verfolgung auf und schalteten ein Anhaltesignal ein. Doch der Motorradfahrer erhöhte seine Geschwindigkeit innerorts weiter auf teilweise 100 km/h und setzte seine Fahrt auf dem Klosterweg in Schortens fort.

Die Verfolgungsfahrt führte weiter über die Straßen Alter Mühlenweg, Lebensborner Weg, Waldstraße und weiter in Richtung Fort Upjever. Dann verlor sich die Spur des Fahrers in einem Waldstück.

Betrunkener Transporter-Fahrer rammt Linienbus: Fünf Verletzte
Polizeimeldungen Betrunkener Transporter-Fahrer rammt Linienbus: Fünf Verletzte

Diese wurde mit der Unterstützung weiterer Kräfte aus Jever, Wittmund und Wilhelmshaven umstellt.

Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. Erst gegen 2.15 Uhr konnte das Motorrad dann herrenlos rund 50 Meter neben einem Wanderweg im Wald gefunden werden. Vom Fahrer fehlte jede Spur.

Die Ermittlungen zu dem Fall dauern noch an. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu dem Motorradfahrer geben können.

Anrufe nimmt die Polizei Wilhelmshaven unter der Telefonnummer 04421 942-0 entgegen.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: